21.11.2019 - Franzi Töpler

Kirchenwahl: Mit Kandidaten im Gespräch

David Lehmann, Christian Nathan und Ines Göbbel im Gespräch mit Klaus Stoll

Im Rahmen des Praxistages für die FSJler und BFDler des EJW gab es die Möglichkeit, mit drei Kandidaten für die Landessynode ins Gespräch zu kommen.

Donnerstag, 14. November, Stuttgart-Vaihingen. 106 Freiwillige strömen in die EJW-Landesstelle. Sie kommen aus verschiedenen Orten und Einsatzstellen in ganz Württemberg, sind in verschiedenen Seminargruppen und doch ist eines bei allen gleich: Sie machen ihren Freiwilligendienst (FSJ oder BFD) in der Trägerschaft des Evangelischen Jugendwerk in Württemberg.

Am so genannten Praxistag sind sie zu Gast im EJW, lernen sich über die Seminargruppen hinaus kennen, nehmen andere Freiwillige in ihrer Region wahr und bekommen in Vorträgen und Workshops Impulse für ihre Arbeit.

Ein Programmpunkt war dabei in diesem Jahr besonders: das Freiwilligendienstteam hat 3 junge Kandidaten 1, die am 1.12. bei der Kirchenwahl für die Landessynode kandidieren, eingeladen. David Lehmann (Kirche für Morgen, Wahlkreis Tübingen), Christian Nathan (Lebendige Gemeinde, Wahlkreis Waiblingen/ Backnang) und Ines Göbbel (Offene Kirche, Wahlkreis Marbach/ Ludwigsburg) haben berichtet, warum sie sich für die Wahl aufstellen lassen, was sie motiviert und wie sie sich die Zukunft der Kirche wünschen. Außerdem durften die Freiwilligen ihre Fragen loswerden - von inhaltlichen Themen bis zu Formalien der Kirchenwahl und dem Aufbau der Synode. In ihrer Unterschiedlichkeit hatten alle Kandidaten eines gemeinsam: Sie wollen jungen Menschen in der Kirche eine Stimme geben und haben daher die Freiwilligen aufgerufen, zur Wahl zu gehen, Jugendliche und Junge Erwachsene auf das Wahlrecht ab 14 hinzuweisen und sich zu informieren, wer in den entsprechenden Wahlkreisen antritt.

1 Auch Evangelium und Kirche war eingeladen, es war aber terminlich keinem Kandidaten die Teilnahme möglich.

Die Kandidaten der Gesprächskreise  und weitere Infos zur Wahl sind unter kirchenwahl.de zu finden. Materialien für die Jugendarbeit stellt das EJW außerdem auf werkfunk.de zur Verfügung.

FSJ/BFD lohnt sich!

FSJ/BFD lohnt sich!

Jonas Fladerer ( EJW Heilbronn (17/18))

Dualer Student bei der Schwarz IT (Lidl/Kaufland) an der DHBW Stuttgart

"In meinem FSJ habe ich nochmal einen ganz neuen Zugang zur ehrenamtlichen Jugendarbeit gefunden habe, Glaube ist für mich jetzt selbstverständlich im Umgang mit Kindern und Jugendlichen und im Umgang mit mir selbst geworden. Besonders bin ich gewachsen, in den Dingen, die ich mir zutraue. Ich weiß jetzt, was ich alles reißen kann, solang ich Bock drauf habe und coole Leute um mich herum sind. Das kommt daher, dass ich die Möglichkeit hatte, enorm viel eigenverantwortlich zu planen und zu realisieren. Das geht einfach nur im FSJ. Im Prinzip erzähl ich schon wieder zu viel. Lass Dir gesagt sein: Das wird eine geile Zeit und du wirst es nicht bereuen."

Zu den Einsatzstellen
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: