18.06.2018

Lange Nacht des Wachens

Rebekka Koloska, CVJM Ulm

Was habe ich gestartet/ geplant/ durchgeführt?

Ich habe zusammen mit meiner Freundin und Kollegin Leonie und mit unserer Jugendpfarrerin eine Lange Nacht des Wachens am Gründonnerstag geplant und durchgeführt. Allerdings mussten wir eine Woche davor sehr schnell umplanen,,da unsere Jugendpfarrerin krank geworden ist und sie das geistliche Programm von 20 bis 23 Uhr übernommen und geplant hatte. 

Was hat mich dazu motiviert?

Es sah also eine Woche davor nicht gerade rosig aus und ich war echt ein bisschen verzweifelt, weil mir das Projekt echt am Herzen gelegen hat, da das die erste Veranstaltung war, wo ich richtig viel selbst organisiert habe und mir echt viele Gedanken zum Inhalt gemacht habe. Neben der Krankheit unserer Jugendpfarrerin war es auch noch so, dass sich erst 5 Leute ein paar Tage davor angemeldet hatten. Alle Zeichen standen darauf, dass es nicht stattfinden würde und wir wussten einfach nicht was wir machen sollten. 

Was habe ich erlebt?

Aber ich war zu dieser Zeit, wo alles kritisch erschien auf den Fachtagen mit meiner Seminargruppe und suchte dann Rat bei meinem Seminarleiter Klaus, der mich ermutigte, das trotzdem durchzuziehen. Denn auch wenn es nur 5 leute sind die kommen, die nehmen etwas mit. Auch in meiner Seminargruppe begleiteten mich viele im Gebet und das gab mir sehr viel Kraft und Motivation. Der Mann der Jugendpfarrerin setzte sich dann noch mit einer Kollegin zusammen und bereitete das geistliche Programm vor und so war der Abend auch wieder gerettet. Am Gründonnerstag waren dann auf einmal 17 bis 20 Leute da und das freute mich so unglaublich. Der Abend wurde ein großer Erfolg und alle, die da waren, fanden es echt toll und wir merkten, dass Gott mitten unter uns war und uns unbändige Freude daran schenkte, was wir taten.

Welche Tipps hast du?

Wie ihr seht, können das Gebet und das Festhalten an Gottes Auftrag, nämlich die rettende Botschaft zu verkünden, Berge versetzen. Denn Gott streitet immer für euch!

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: