03.07.2018

Mädchen-Jungschar und Jugendkreis

Carolin Ayen, Evangelisches Jugendwerk Bezirk Tübingen

Was habe ich gestartet/ geplant/ durchgeführt?
Ich habe in einem Ort Jugendarbeit aufgebaut mit einer Mädchenjungschar für die Klasse 2-4 und einen Jugendkreis für Neukonfirmierte und älter.

Was hat mich dazu motiviert?
Angefangen hab ich den Aufbau der Jugendarbeit dort, weil es zum einen mein Dienstauftrag war, zum anderen aber auch weil mein Herz dafür brennt, Kindern und Jugendlichen von Jesus zu erzählen. Ich war vor meinem FSJ schon in der Jugendarbeit aktiv, komme aus einem Ort mit starker Jugendarbeit und wünsche es mir sehr, dass das in jedem Ort möglich ist und die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit haben Jesus kennenzulernen.

Was habe ich erlebt?
Nach Start des Projekts Mädchenjungschar kamen sofort sehr positive Rückmeldungen  und auch wurde das Angebot sehr dankend angenommen, sodass im Verhältnis zu der Größe des Orts recht viele Mädchen kommen, welche auch immer wieder neue Mädels mitbringen. Die Mädchen kommen sehr gerne und teilweise sogar an ihrem Geburtstag. Das Mitarbeiterteam war für mich anfangs auch sehr spannend, da es außer mir aus Neukonfirmierten besteht, welche, bis auf eine, zuvor keinen Grundkurs besucht hatten und an Wissen nur ihre eigenen Erfahrungen als Teilnehmer von der Jungschar mitbrachten. Aber genau diese Konstellation ist eigentlich sehr spannend. Die 7 Neukonfirmierten können sich in einem gewohnten Rahmen ausprobieren und die Aufgaben übernehmen, die sie sich zutrauen oder auch genauso in neuen Bereichen gefördert und gefordert werden.
Im Jugendkreis habe ich erlebt, dass die Mädchen sehr gerne unter sich sind, sodass diese Gruppe bis heute nur aus Mädchen besteht, was sie und ich auch sehr schätzen. Durch eine weitere Mitarbeiterin aus dem Ort verteilt sich die Leitung sehr gut und wir sind ein gutes Team. Die Mädchen genießen die Gemeinschaft und wir als Mitarbeiter sind sehr oft Vorbilder, sowohl im alltäglichen Leben als auch ganz besonders im Glauben. Wir profitieren sehr viel voneinander. 

Welche Tipps hast du?
Wenn man für etwas brennt, sollte man sich nicht entmutigen lassen, wenn es zunächst schwer ist. Man sollte einen Anfang machen und in allem was man tut mit Gott durch Gebet in Kontakt bleiben, ihm alles hinlegen und immer großes von ihm erwarten.
Auch darf und sollte man sich bei einem solchen Projekt Hilfe holen, wenn man Fragen hat. Im Jugendwerk oder in der Kirchengemeinde gibt es immer Menschen, die euch sehr gerne unterstützen sowohl in Taten als auch im Gebet.

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: